• Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2019 Österreichisch-Japanische Gesellschaft

AMIKO

Mittwoch, 3. Oktober 22:00

Amiko

あみこ

Japan 2017, 66 min. OmeU

REGIE

Yōko YAMANAKA

DREHBUCH

Yōko YAMANAKA

CAST

Aira SUNOHARA

Hiroto ŌSHITA

Maiko MINEO

Ayu HASEGAWA

Miayu HIROWATARI

監督・脚本:山中瑶子 出演:春原愛良、

大下ヒロト

Amiko gewann den Publikumspreis beim Pia Film Festival 2017. Im Forum der Filmfestspiele von Berlin war es die jüngste Regiearbeit aller Zeiten.

Amiko ist 16, dieses verdammte Alter in dem die öde Kindheit zwar endlich vorbei ist, aber die ersehnte Zukunft noch immer auf sich warten lässt und manchereins im elenden Limbo zwischen tödlicher Langeweile und endloser Unlust gefangen ist. Dort befindet sich unsere titelgebende Heldin, unzufrieden mit allem was das junge Leben so zu bieten hat. Sie meint einen Ausweg gefunden zu haben, als während eines ausgedehnten Spaziergangs mit dem hübschen Jungen Aomi überraschend Eins plus Eins doch nicht einfach nur Zwei ergibt und sie vermeint, so etwas wie einen Seelenverwandten gefunden zu haben, der all ihre Verachtung für das Hier und Jetzt teilt. Als Aomi mit Miyako, die für alles steht was Amiko ablehnt das Weite in Richtung Tokyo sucht, erkennt sie, dass nun keine Zeit bleibt auf die Erfüllung ihrer romantischen Träume zu warten, dass sie sich diese wohl selbst holen muss. 

 

Das no-budget Erstlingswerk der gerade mal 20-jährigen Yōko YAMANAKA ermuntert durch seine umwerfende Spritzigkeit und entwaffnende Jugendlichkeit. Der sprühende Ideenreichtum der jungen Regisseurin sorgte dafür, dass ihr frecher Film nicht nur im Forum der Berlinale sondern auch auf einer Reihe anderer Festivals lief und dort das Publikum begeisterte.

スタッフ・キャストをSNSで探し出し、監督の山中瑶子が10代最後に独学で撮り上げた記念すべき長編初監督作品。「どうせ死ぬんだから頑張っても意味がない」という考えを持つ、超ニヒリストの女子高生あみこが、同じようなニヒリストだがサッカー部の人気者の青年アオミくんに恋をする。魂の会話を交わした二人は愛だの恋だのつまらない概念を超越した完全運命共同体となるはずだったが・・・。女子高生あみこの自虐的な脳内ひとり漫才が鮮やかに描かれる。ベルリン映画祭には史上最年少で招待され、世界各国の映画祭で注目を集めている。