• Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2019 Österreichisch-Japanische Gesellschaft

RETROSPEKTIVE

KINUYO TANAKA

Mittwoch/Donnerstag, 3./4. Oktober 19:00/21:00

im Blickle Kino

Kinuyo TANAKA (1910-1977)

Liste der gezeigten Filme

Mi, 3. Okt, 19:00 Uhr

LOVE LETTER

Koibumi 恋文

Japan 1953, 98 min. / 16mm

von Kinuyo TANAKA

mit Masayuki MORI, Yoshiko KUGA, Jūkichi UNO, Jūsō DŌZAN, Kyōko KAGAWA

Mi, 3. Okt, 21:00 Uhr

UGETSU 

Ugetsu Monogatari 雨月物語

Japan 1953, 94 min. / BluRay

von Kenji MIZOGUCHI

mit Kinuyo TANAKA, Machiko KYO, Mitsuko MITO, Masayuki MORI, Eitarō OZAWA

Do, 4. Okt, 19:00 Uhr

THE ETERNAL BREASTS

Chibusa yo eien nare 乳房よ永遠なれ

Japan 1955, 110 min. / 35mm

von Kinuyo TANAKA

mit Yumeji TSUKIOKA, Ryōji HAYAMA, Junkichi ORIMOTO, Masayuki MORI,

Hiroko KAWASAKI, Kinuyo TANAKA

Do, 4. Okt, 19:00 Uhr

SANSHO DAYU

山椒大夫

Japan 1954, 124 min. / BluRay

von Kenji MIZOGUCHI

mit Kinuyo TANAKA, Yoshiaki HANAYAGI, Kyoko KAGAWA, Eitaro SHINDO

Im Laufe ihrer langen Karriere als Schauspielerin trat Kinuyo TANAKA in mehr als 240 Filmen auf. Gerne verglichen mit der amerikanischen Schauspielerin Lillian Gish begann TANAKA bereits im Alter von vierzehn Jahren zu schauspielern und war eine Lieblingsschauspielerin von legendären Regisseuren wie Yasujiro OZU und Heinosuke GOSHA. Sie spielte in Japans erstem kompletten Tonfilm, Heinosuke GOSHA's Die Madam und meine Frau, und legte sofort die Vorstellung zurück, dass ihr "ländlicher Akzent" den Erfolg in der Tonfilmzeit verhindern würde. Stattdessen liebte das Publikum sie umso mehr als „das Mädchen von nebenan.“

 

1953 trat TANAKA als Regisseurin hinter die Kamera und war die erste japanische Frau, die jemals einen Spielfilm inszeniert und veröffentlicht hat. Nachdem sie mit  Koibumi debütierte, führte sie bei fünf weiteren Filmen Regie, was von ihrer Fangemeinde beglückt aufgenommen wurde.

Wie die großen Hollywood-Stars ihrer Zeit scheint TANAKA selten zu schauspielern. Denn anstatt eine feste Leinwandpersönlichkeit zu präsentieren, lässt sie jeden der unterschiedlichen Charaktere, die sie in ihrer Karriere verkörpert hat, als ihr natürliches Selbst erscheinen. Aber auch TANAKA Leben war nicht ohne Skandale: Sie heiratete den Regisseur Hiroshi SHIMIZU und es wurde gemunkelt, dass sie eine Affäre mit Kenji MIZOGUCHI gehabt habe. Tatsächlich endete ihre lange Zusammenarbeit, nachdem sie sich, gegen seine Empfehlung, der Regie zugewandt hatte. Über drei Jahrzehnte lang war TANAKA eine der beliebtesten Schauspielerinnen des japanischen Kinos. Sie verstarb 1977 und wurde auch im Ausland in den folgenden Jahren mit vielen Retrospektiven geehrt, und auch ihre Regiearbeit gilt nicht mehr als unbekannt.

Kuratiert von Claudia Siefen.

In Zusammenarbeit mit der Japan Foundation, Tokyo und dem Japanischen Kulturinstitut, Köln.

 

LOVE LETTER

Koibumi   恋文

Japan 1953, 98 min. / 16mm

von Kinuyo TANAKA

mit Masayuki MORI, Yoshiko KUGA, Jūkichi UNO, Jūsō DŌZAN, Kyōko KAGAWA

Nachdem Reikichi aus dem Krieg heimgekehrt ist, macht er sich auf die Suche nach seiner großen Liebe Michiko, die er vor Jahren nicht heiraten konnte, da ihre Eltern sie einem anderen Mann versprochen hatten. Dieser ist jedoch mittlerweile tot. Als Reikichi seinen Freund Naoto besucht, begegnet er auch Michiko. Sein Freund verdient seinen Lebensunterhalt damit, für jene Frauen englischsprachige Liebesbriefe an Besatzungssoldaten zu schreiben, die ein Verhältnis mit Westlern hatten oder immer noch haben. Eine davon ist auch Michiko und Reikichi wird aus Selbstmitleid zum Säufer. Sein Bruder versucht zunächst, zwischen den beiden zu vermitteln. Aber ihm kommen Zweifel, als Michiko  auf der Straße von Prostituierten herzlich gegrüßt wird. Koibumi ist ein widersprüchliches Werk, entstanden kurz nach Beendigung der alliierten Besatzung. Mit ihrem erfolgreichen Regiedebut bringt TANAKA frischen Wind in alte Kinotraditionen, denn wenn es der Geschichte zuträglich ist, setzt sie ihre Kamera auch schon mal auf die Schulter und somit in Bewegung. 

恋文

女優・田中絹代の第一回監督作品。丹羽文雄の小説「恋文」を木下恵介が脚色。年老いた洋妾役で田中絹代本人も出演。
 戦争から帰還したエリート軍人の真弓礼吉は、山路の仕事を手伝っている。山路は礼吉の兵学校時代の友人で、洋妾(外人相手の娼婦)の米兵へのラブレターの代筆を生業としていた。ある日、山路の店へ道子が現れる。彼女は戦前、礼吉の恋人だったが、他の男と結婚した。なぜ他の男と結婚したのか、なぜ米兵相手の洋妾になったのか。変わり果てた道子に礼吉は、、、、。

 

UGETSU 

Ugetsu Monogatari 雨月物語

Japan 1953, 94 min. / BluRay

von Kenji MIZOGUCHI

mit Kinuyo TANAKA, Machiko KYO, Mitsuko MITO, Masayuki MORI, Eitarō OZAWA

Die berühmte Eröffnungssequenz des Films zeigt eine Kamerafahrt über ein japanisches Dorf aus dem 16. Jahrhundert am Biwa-See. In einem Ruderboot sprechen Genjuro und Tobei über den ausgebrochenen Bürgerkrieg und sehen nun eine Möglichkeit, daraus für sich Kapital zu schlagen: Genjuro will in die Stadt Nagahama gehen, um dort seine Keramik zu verkaufen, während sein Schwager Tobei davon träumt, ein Samurai zu werden. Das einhergehende Leid ihrer Ehefrauen (Flucht und Vergewaltigung) interessiert sie hingegen weniger. Auch hier zeichnet MIZOGUCHI die beiden Frauen Ohama und Miyagi als komplexere Charaktere im Gegensatz zu den beiden männlichen Hauptfiguren, und verknüpft die Elemente der Geistergeschichte gekonnt mit dem „realen“ Leben, bis beide nicht mehr voneinander zu trennen sind. 

雨月物語

1953年制作、溝口健二監督作品。上田秋成の読本『雨月物語』の「浅茅が宿」と「蛇性の婬」の2編を脚色し、戦乱と欲望に翻弄される人々を、幽玄な映像美で描く。第13回ヴェネツィア国際映画祭銀獅子賞受賞。

 琵琶湖畔に暮らす貧農の源十郎は、戦乱が続くうちに大儲けをしようと、妻の宮木の頼みも聞かず、農業の傍ら焼物を作り売り、大金を手に入れる。市で若狭という上臈風の女に、焼物を届けるように頼まれた源十郎は、屋敷で饗しを受け若狭に惹かれ、死霊であるとも知らず、この朽木屋敷に居つく、、、。

 

THE ETERNAL BREASTS

Chibusa yo eien nare   乳房よ永遠なれ

Japan 1955, 110 min. / 35mm

von Kinuyo TANAKA

mit Yumeji TSUKIOKA, Ryōji HAYAMA, Junkichi ORIMOTO, Masayuki MORI,

Hiroko KAWASAKI, Kinuyo TANAKA

Fumiko ist die pflichtbewusste „gute Ehefrau“ ihrer Zeit und versucht ihre Ehe vor allem wegen ihrer beiden gemeinsamen Kinder trotz der anhaltenden Minderwertigkeitskomplexes ihres Mannes zum Erfolg zu führen. Um von ihrem enttäuschenden Privatleben wegzukommen, hat sich Fumiko einem lokalen Poesiekreis angeschlossen, der sich auf Tanka spezialisiert hat, und ist bekannt für den mutigen Realismus ihrer Gedichte, in denen sie all ihr Leiden und Unglück im Hinblick auf das Leben mit ihrem Mann ausdrückt. Basierend auf der Autobiographie der 1954 im Alter von 31 Jahren an Brustkrebs verstorbenen Dichterin Fumiko NAKAJO gilt dieser Film als eine seltene Darstellung der japanischen Gesellschaft aus weiblicher Sicht. TANAKA vermeidet hier jedoch Melodram und Sentimentalität und zeigt den Kampf einer Frau hin zur eigenen Unabhängigkeit im ländlichen Japan. TANAKA arbeitet mit niedrigen Kamerawinkeln und häufigen Nahaufnahmen, bemerkbar ist der Einfluss von OZU und NARUSE auf ihr eigenes Werk, während sie sich der Geschichte mit ihrer charakteristischen Lyrik und emotionalen Wirkung nähert. Bis zum bitteren Ende.

乳房よ永遠なれ

日本映画史に残る女優、田中絹代による監督第3作。

乳がんのため若くして世を去った戦後の代表的な女性歌人、中城ふみ子の生涯を月丘夢路が演じる。乳がんで乳房を失った女性の苦悩や欲望が、女性による脚本と演出によって大胆に描かれる。

 

SANSHO DAYU

山椒大夫

Japan 1954, 124 min. /BluRay

von Kenji MIZOGUCHI

mit Kinuyo TANAKA, Yoshiaki HANAYAGI, Kyōko KAGAWA, Eitaro SHINDO

MIZOGUCHI erzählt in seinem im 11. Jahrhundert angesiedelten sozialkritischen Melodrama die Geschichte eines hohen Beamten, der durch eine Intrige um seine Stellung gebracht wird. Seine Frau und ihre beiden Kinder wollen ihm ins Exil folgen, geraten aber in die Gewalt von Sklavenhändlern. Dem Sohn gelingt es, sich zu befreien und er macht sich über die Jahre auf die Suche nach seiner Mutter. Eine ergreifende Anklage gegen Unterdrückung und Gewalt, und ein Plädoyer für Güte und soziales Miteinander, festgehalten in meisterlichen Bildern von MIZOGUCHIs Stamm-Kameramann Kazuo MIYAGAWA. Der Film gewann 1954 den „Silbernen Löwen“ bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

山椒大夫

1954年、溝口健二監督作品。説話「さんせう太夫」をもとにした森鴎外の小説。第14回ヴェネツィア国際映画祭で銀獅子賞受賞。

平安時代の末期、陸奥国の国司平正氏は、貧しい領民を助けるため御上の命令に背き、九州へ左遷される。母と安寿・厨子王の兄妹は、父に会いに行く途中で人買いに騙され離れ離れにされ、安寿と厨子王は、丹後の極悪非道な荘園の地頭・山椒大夫に売られ、奴隷としてこき使われる。ある日厨子王は、上洛して山椒大夫の非業を訴える決心をして、安寿の助けで脱走するが、、、。